Autor Archiv

Herzlich willkommen Regionetz GmbH

Written by Admin. Posted in News

Wir freuen uns, die Regionetz GmbH aus Aachen als neuen Kunden begrüßen zu dürfen!

Wir danken für das Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Herzlich willkommen, Martin Jagura

Written by Admin. Posted in News

Das IfU – Institut für Unternehmenskultur begrüßt ganz herzlich Martin Jagura als neuen Mitarbeiter im Bereich der Personal- und Marktforschung.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Frohe Weihnachten und viel Frohsinn für 2022

Written by Admin. Posted in News

Wir haben uns auch für 2022 wieder etwas vorgenommen. Wie dieser Kamerad wollen auch wir jeden Tag gut gelaunt in den Tag starten.

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtstage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele gute und positive Gespräche in 2022!

Ihr IfU – Team

Gemeinsam viel bewegt

Written by Admin. Posted in News

Erfolge erzielt man zumeist nicht allein, sondern gemeinsam im Team. Mit vielen unserer Kunden können wir auch in diesem Jahr auf eine sehr erfolgreiche Teamarbeit zurückblicken. Gerne möchten wir Ihnen einige Projekte in jeweils kurzen Beiträgen vorstellen. Suchen Sie sich bitte das raus, was Sie interessiert.

„Future 2030“: Gemeinsam mit der Kreissparkasse Mayen in die Zukunft

Written by Admin. Posted in News

Im Projekt „Future 2030“ bei der Kreissparkasse Mayen haben wir in drei Arbeitsgruppen – „Kunden“, „Mitarbeiter*innen“ und „Regionales Umfeld/Öffentlichkeit“ – das Zielbild der Kreissparkasse Mayen entwickelt und im Anschluss konkrete Projekte auf den Weg gebracht. Die erarbeiteten Zukunftsperspektiven, die breite Mitarbeiterbeteiligung sowie auch die Integration von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in die Projektarbeit, die bisher keinerlei Projekterfahrungen hatten, wirken sich schon heute sehr positiv aus.

„Miteinander 2030“ bei Westfalen Weser Energie

Written by Admin. Posted in News

Unter dem Projektnamen „Miteinander 2030“ haben wir bei Westfalen Weser Energie Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung entwickelt und überführen sie nun in verschiedenen Teilprojekten in den Arbeitsalltag. Es bleibt keineswegs beim obligatorischen Tischaufsteller, Würfel oder Plakat, sondern es geht in die verbindliche Umsetzung in allen Organisationseinheiten und auf allen Führungsebenen. Das zentrale Ziel des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur als elementare Voraussetzung dafür, die parallel erarbeiteten und herausfordernden strategischen Ziele zu realisieren. Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit, Ihr seid ein tolles Team! Gemeinsam haben wir sehr viel geschafft!

Post Merger Integration bei SachsenEnergie

Written by Admin. Posted in News

Durch die Fusion von Drewag und Enso entstand mit der SachsenEnergie Anfang 2021 der größte Kommunalversorger Ostdeutschlands und der Viertgrößte in ganz Deutschland. Im Rahmen der Post Merger Integration begleiten wir als Hauptpartner das Teilprojekt Change und Kommunikation und tragen die Verantwortung für die kulturelle Verschmelzung sowie den Aufbau von Change-Kompetenz im Konzern. Die kulturelle Integration haben wir bereits zwei Jahre vor der eigentlichen Fusion eingeleitet.

Wer nicht fragt, bleibt dumm

Written by Admin. Posted in News

„Der, die, das. Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm!

Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu sehen. Manchmal muss man fragen, um sie zu verstehen!“

Vermutlich kennen wir es alle aus Kinderzeiten oder weil unsere Kinder die Sesamstraße geguckt haben. Es macht Sinn, den Text des Titellieds auch als Erwachsener zu beherzigen und nachzufragen, um Menschen, Kulturen und die Welt besser zu verstehen.

Neues Beurteilungssystem in der Sparkasse Schwarzwald-Baar

Written by Admin. Posted in News

In vielen Sparkassen wird das so genannte Multimodale Leistungsbeurteilungssystem (MLB) eingesetzt. Das MLB ist etwas in die Jahre gekommen, die Skalierung ist nicht mehr zeitgemäß, wichtige Beurteilungsdimensionen fehlen und es mangelt an einer Verknüpfung zu aktuellen strategischen Zielen vieler Sparkassen. Darüber hinaus sind die mit dem System vorgenommenen Beurteilungen allzu oft nicht hinreichend differenziert, weil beinahe alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überdurchschnittlich gut bewertet werden, was jedoch per se nicht sein kann.

Führungsleitlinien im Niersverband

Written by Admin. Posted in News

Im Zuge der Neubesetzung des Vorstandspostens beim Niersverband begleiten wir den obersten Führungskreis bei der Definition eines gemeinsamen Führungsverständnisses, das als Basis für die gemeinsame Entwicklung eines Zukunftsbilds des Niersverbands dienen soll. Wir sind mittendrin und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Wir suchen ab sofort…

Written by Admin. Posted in News

…eine studentische Hilfskraft (m/w/d und natürlich auch die Geschlechter, die noch keinen eigenen Buchstaben haben!) als Verstärkung in unserem Projektgeschäft für 10 – 12 Std./Woche.

Wir begleiten Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Unternehmenskultur: bundesweit, vom Großkonzern bis zum Mittelstand, branchenübergreifend, bei tollen Kunden und in spannenden Projekten. Wir beim IfU – Institut für Unternehmenskultur arbeiten sehr gerne, vielleicht sind Sie auch bald bei uns mit an Bord.

Bei uns gibt es viel zu lernen und auch viel zu tun:

  • Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung von Online-Befragungen in unterschiedlichen Branchen sowie der Erstellung von Ergebnisberichten mittels MS Excel, MS Word und MS PowerPoint
  • Unterstützung der Projektleitung in Change- und Kulturentwicklungsprojekten
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung unserer Produkte/Dienstleistungen/Prozesse
  • Unterstützung bei allgemeinen Tätigkeiten (Telefonzentrale, Reise- und Terminplanung etc.)

Vielleicht ist das, was wir zu tun haben, etwas für Sie. Bevor Sie sich bewerben, prüfen Sie bitte kurz, inwieweit die nachfolgenden Aussagen auf Sie zutreffen.

  • Ich bin arbeitsscheu, faul und mache eigentlich am liebsten den ganzen Tag Pause.
  • Ich arbeite schlampig, um Genauigkeit sollten sich meiner Ansicht nach Pedanten kümmern.
  • Ich bin die personifizierte Unzuverlässigkeit.
  • Die deutsche Rechtschreibung ist für mich allenfalls eine Kann-Regelung.
  • MS Office-Paket klingt interessant, weil ich neugierig darauf bin, was denn da drin sein könnte.
  • Ich telefoniere äußerst ungern.
  • Ich bin unpünktlich.
  • Ich bin von Natur aus unzufrieden.
  • Ich arbeite am liebsten nach genauer Anleitung.
  • Ich bin unstrukturiert und liebe das Chaos.

Wenn Sie einer oder mehrerer dieser Aussagen zustimmen, bewerben Sie sich bitte NICHT bei uns. Herzlichen Dank!

Für alle anderen: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Teilen Sie uns mit, was Sie in unser Team einbringen können und wann Sie loslegen möchten, am besten per E-Mail an info@ifu-aachen.de.